edler Spitzenklang

EMT Tonabnehmer

Emt tonabnehmer hifi
Emt tonabnehmer hifi1
Emt tonabnehmer

Der richtige Tonabnehmer

Bei der Auswahl des richtigen Tonabnehmers geht es neben den Kriterien Qualität und Preis vor allem darum, wie der Tonabnehmer mit dem Plattenspieler, dem Tonarm, dem Verstärker und letztlich der gesamten Musikanlage harmoniert. 

 

Das Besondere an EMT

Alle EMT-Tonabnehmer sind MC-Tonabnehmer mit einer unüblich hohen Ausgangsspannung von 1mV. Das hat den Vorteil, dass kleine Musiksignale nicht im Rauschen des folgenden Equipments untergehen. Voraussetzung: Ein Vorverstärker, der mit dieser hohen Ausgangsspannung gut umgehen kann. Der Verstärker Klein Technik Phono ist speziell auf die Besonderheiten des EMT-Systems abgestimmt. In Kombination mit dem Plattenspieler Sinus 105, ergibt sich ein Setup, bei dem sich die einzelnen Komponenten perfekt ergänzen.

 

Authentisch & hoch-musikalisch

Für Karlo Klein waren die Tonabnehmer von EMT als Referenz bei der Entwicklung des Plattenspielers Sinus 105 unentbehrlich. Warum? EMT Tonabnehmer gehören für Karlo Klein zu den authentischsten Tonabnehmern überhaupt. Was Auflösungskraft, holistische Musikdarstellung und Performance angeht, ist EMT auch über die jeweilige Preisklasse hinaus absolut herausragend. 

Kurzprofil

Ausgangsspannung 1mv Authentische Musikwiedergabe
Wartung & Reparatur Nachhaltiger Support
Preis/Leistung In ihrer Klasse einzigartig

Offizieller EMT-Händler 

Wer den perfekten Tonabnehmer für einen High End Plattenspieler kaufen möchte, steht erst mal vor einer kniffligen Frage und braucht letztlich eine fachliche Beratung. Als offizieller EMT-Händler beraten wir Sie gerne und sagen Ihnen auch, welcher Tonabnehmer am besten zu Ihrem vorhandenen HiFi-System passt. Schließlich hat jedes Equipment seine Besonderheiten. Hier erfahren Sie auch, was die Qualität der EMT-Tonabnehmer ausmacht und warum wir uns für diesen Hersteller entschieden haben.

Perfekter Klang

EMT ist eine Legende. Seit fast 80 Jahren produziert der Hersteller extrem hochwertige MC-Tonabnehmer. Die Tonabnehmer wurden ursprünglich für den professionellen Einsatz entwickelt und haben sich vor allem über den Rundfunk etabliert. Dort waren perfekte Verarbeitung und neutraler, unverfälschter Klang Pflicht. EMT steht übrigens für Elektromesstechnik. Der Name ist also Programm. Im Jahr 2014 hat die Firma Hifiction in der Schweiz die Produktion übernommen.

Konstante Qualität

Die hohen Ansprüche an die Qualität der Tonabnehmer erfüllt EMT von den Anfängen bis heute konstant. Mit der JSD, HSD und HDM Serie hat EMT acht hochwertige Systeme mit 1⁄2 Zoll Befestigung im Programm. Die legendäre Tondose ist inzwischen in sieben Variationen erhältlich. Das Angebot für moderne Schallplatten umfasst auch Sonderausführungen von TSD15 und XSD15. Für ältere Schallplatten sind standardmäßig EMT-Systeme mit 25µ und 65µ Verrundungsradius verfügbar. 

Auf lange Sicht günstiger

Auch in Sachen Wartung ist man bei EMT gut versorgt und auf der sicheren Seite. Bei einer Wartung oder Reparatur ist kein Komplettaustausch notwendig. Hier bietet EMT Reparaturpauschalen an. Daher sind EMT-Systeme auf lange Sicht tatsächlich eine kostengünstige Lösung.

Das Sortiment

Zur Geschichte von EMT

1965

bringt EMT die Tondose TSD 15 auf den Markt. Diese wird tausendfach produziert und in Rundfunkstudios weltweit genutzt. 

1966

übernimmt das Gerätewerk Lahr die Produktion der Schweizer Thorens-Plattenspieler.

1974

wird die Tondose XSD 15 vorgestellt. Sie kann mit jedem Tonarm genutzt werden, der dem SME Standard entspricht.

1989

wird EMT an die belgische Barco Gruppe verkauft. Die Produktion der Tonabnehmer bleibt allerdings im Schwarzwald, genauer gesagt in Mahlberg bei Lahr.

1992

wird der HSD 6 präsentiert, der erste EMT-Tonabnehmer, speziell für Hi-Fi-Tonarme, ausgestattet mit einem SFL Diamant.

2003

verkauft Barco EMT inklusive aller Warenzeichen an Walter Derrer. EMT wird unter dem Name EMT Studiotechnik GmbH in Mahlberg weitergeführt.

2005

wird der TSD 15 N auf den Markt gebracht. Gefolgt von der Jubilee-Serie mit dem JSD 5 und dem JSD 6. Damit etabliert sich EMT 2006 im Markt für High-End-Tonabnehmer. 

2006

wird erstmals der berühmte Phono-Vorverstärker JPA 66 präsentiert. Dieser wird von der Schweizer Muttergesellschaft EMT international GmbH vertrieben.

2007

kommt Walter Derrer bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Daraufhin übernimmt der Schweizer Jules Limon die Geschäfte, der zuvor schon die Bereiche Product-Development, Product-Management und International Sales and Marketing geleitet hat.

2008

gründet Jules Limon die EMT International GmbH in der Schweiz, die alle Warenzeichen von EMT übernimmt. Die JSD-Linie wird durch die Gold-Versionen erweitert. Für den goldbeschichteten Tonabnehmer wird eine spezielle High-Density-Legierung verwendet.

2012

kommt mit dem JSD P6.0 ein neuer Referenz-Tonabnehmer auf den Markt, ausgestattet mit einem Multifacetten-Diamant auf einem Saphir Nadelträger.

2014

wird die Tonabnehmer-Produktion in die Schweiz verlegt und gleichzeitig das Produktionsteam in Mahlberg in den Ruhestand versetzt. Die Herstellung der EMT-Tonabnehmer wird in die HiFiction AG von Micha Huber in Winterthur verlagert und das gesamte Know-how, die Ausrüstung und die Werkzeuge zu dem jungen Team in die Schweiz übertragen.

2015

wird zum 75-jährigen Firmenjubiläum mit dem TSD75 der jüngste Spross der legendären EMT-Stereo-Tonabnehmer vorgestellt. Der JSD S75 ergänzt die edle Linie mit einem leichten Gehäuse.

2016

wird EMT wird mit dem technischen Grammy geehrt. Die Grammy-Auszeichnung wird mit der limitierten Sonderauflage des TSD 75 Grammy gefeiert.

2017

wird der JSD VM (variable Masse) eingeführt. Er bietet die Möglichkeit, die effektive Masse und das Resonanzverhalten des Tonabnehmers mit unterschiedlichen Tonarmen einzustellen.

2018

übernimmt die HiFiction AG das gesamte EMT-Tonabnehmer-Geschäft inklusive Entwicklung, Produktion, Reparaturservice und internationalem Vertrieb. Außerdem werden neue Tonabnehmer für das Einstiegs-Segment präsentiert, um an die lange Tradition des TSD 15N anzuknüpfen. Dieser ist als Stereo- (HSD 006) und Mono-Version (HMD 025) erhältlich.

2019

zieht die HiFiction AG an den neuen Standort Turbenthal, in der Nähe von Winterthur und logiert dort in einer ehemaligen Spinnerei, die 1833 erbaut und sorgfältig renoviert wurde.

Purer Klang. Edles Design. Großes Erlebnis.

jetzt anfragen